*|MC:SUBJECT|*
DISCOVER FOOTBALL Jahresrückblick 2013
View this email in your browser
Liebe Freund_innen und Unterstützer_innen von DISCOVER FOOTBALL,

nach einem ereignisreichen Jahr 2013 wollen wir uns ganz herzlich bei euch allen für euer Interesse und Engagement bedanken und noch einmal auf die vielen Projekte zurückblicken, die wir im letzten Jahr verwirklichen konnten. Bei unserem Engagement sind wir auch immer auf Unterstützung angewiesen, deshalb gilt unser Dankeschön auch all denen, die uns bisher auf unserem Weg begleitet und unterstützt haben. Wir wünschen euch schöne Feiertage und ein erfolgreiches Jahr 2014, das wir hoffentlich weiterhin gemeinsam gestalten werden.

Euer DISCOVER FOOTBALL-Team
DISCOVER FOOTBALL unterstützen und Fördermitglied werden!
Jahresrückblick 2013

DISCOVER FOOTBALL-Konferenz 2013

Frauenrechtlerinnen und Fußballerinnen aus Europa und Zentralasien zu Besuch bei DISCOVER FOOTBALL in Berlin
 
Vom 10. bis 15. Dezember trafen sich 24 Frauen aus der Ukraine, Russland, dem Iran, Afghanistan, Kirgisistan, Mazedonien, der Türkei, Ungarn, Spanien, den Niederlanden, Deutschland, Georgien, Bulgarien, Aserbaidschan und Palästina zur DISCOVER FOOTBALL-Konferenz in Berlin. 
 
Im Zentrum der Diskussionen stand Fußball und wie dieser im Kampf für Gleichberechtigung, Frauenrechte und gegen Diskriminierung eingesetzt werden kann. Wir haben über Diskriminierungen auf und neben dem Fußballplatz ‒ wie Homophobie und Rassismus -  diskutiert und gemeinsam Strategien erarbeitet, wie Fußball inklusiver gestaltet werden kann. Es war zudem sehr spannend, kurz vor der umstrittenen Olympiade in Russland die Positionen und Meinungen von Sportlerinnen aus dieser Region zu hören und zu diskutieren. Im Rahmen der Konferenz haben wir auch ein Hallenturnier mit sechs weiteren Teams aus Berlin ausgespielt.

Am Ende der Konferenz haben wir eine Erklärung mit Forderungen zur Verbesserung der Strukturen im Frauen-Fußball und Empfehlungen zum Umgang mit Diskriminierungen verabschiedet. Die Erklärung richtet sich an die nationalen und internationalen Fußballverbände UEFA, Asian Football Confederation und FIFA. Der UEFA konnten wir die Erklärung im Anschluss an die Konferenz bereits vorstellen, 2014 werden wir die Deklaration umfassend veröffentlichen und auch der FIFA präsentieren.

Auszeichnungen 2013

2013 haben wir zwei neue Auszeichnungen erhalten. Der Bezirk Friedrichshain- Kreuzberg zeichnete unser besonderes Engagement für Frauen und Fußball weltweit mit der Bezirksmedaille aus. Außerdem gewannen wir im November einen weiteren Preis auf dem Educasport World Forum in Paris, auf dem wir von Marlene und Judith vertreten wurden. Le Monde, größte französische Tageszeitung und Medienpartner des Forums, hatte uns als eines der interessantesten und innovativsten Projekte der Veranstaltung ausgemacht. So bekamen wir von Stéphane Mandard, Chef der Sportredaktion von Le Monde und der französischen Nationalspielerin Laura Georges, derzeit bei Paris St Germain im zentralen Mittelfeld, den Educasport World Award in der Kategorie "Le Monde" überreicht.

Relaunch der DISCOVER FOOTBALL-Homepage

2013 konnten wir auch unsere Homepage neu gestalten. Ihr findet Informationen über das Projekt DISCOVER FOOTBALL, unser Netzwerk, einzelne Veranstaltungen und vor allem viele Fotos unter www.discoverfootball.de

Filmpremiere und Book-Release im Rahmen der FARE Action Weeks 2013


Am 19. Oktober stellten wir im Rahmen der FARE Action Weeks 2013 vor rund 100 Zuschauer_innen im Südblock unser erstes Buch mit dem Titel "Claiming the Pitch - A Worldwide Collection of Female Voices & Perspectives on Football" vor. Zu Gast auf unserem Podium war Tanja Walther-Ahrens, ehemalige Bundesligaspielerin und Präsidialmitglied des Berliner Fußball-Verbandes. Außerdem feierten wir die Premiere des Films zum Festival 2013. Hier geht's zum taz-Artikel über unsere Veranstaltung.

DISCOVER FOOTBALL in Südafrika

Sonja aus unserem Team hat Anfang September in Pretoria/Südafrika an der Konferenz ‘Transformation and Development through Sport’ (TADS) teilgenommen. 50 Organisationen aus dem Bereich "Sport und ziviles Engagement" unter anderem aus Ruanda, Ghana, Kenia, Tanzania, Swaziland, Südafrika, Zambia, Argentinien und Deutschland diskutierten drei Tage lang über mögliche Partnerprojekte. Das "Sport for Social Change Network" Südafrika hatte zu der Konferenz eingeladen.

Austausch in den USA

"Girls Empowerment through Sports" hieß der Austausch in den USA, an dem Annika und Carmen von DISCOVER FOOTBALL teilnahmen. Auf dem Bild seht ihr u.a. den US-Botschafter aus Berlin und Teilnehmer_innen der Reisegruppe u.a. von Türkiyemspor, "...,weil Fußball Verbindet e.V." und "Kein Abseits".

DISCOVER FOOTBALL
Teil der Yogyakarta-Allianz

Zivilgesellschaft fordert mehr Engagement für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans– und Intermenschen (LGBTI) in der deutschen Entwicklungs– und Außenpolitik

DISCOVER FOOTBALL hat sich dem Bündnis angeschlossen, das als Yogyakarta-Allianz konkrete Forderungen und Konzepte formulieren will. Es geht um die Sammlung, Dokumentation und Publikation von Wissen zu sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität (SOGI) als Thema der deutschen Außen– und Entwicklungspolitik. Die Yogyakarta-Allianz versteht sich als Initiative der Zivilgesellschaft, die Forderungen an die Regierung, die Durchführungs-organisationen und an die anderen Verantwortlichen der deutschen Entwicklungspolitik wie kirchliche Träger und große zivilgesellschaftliche Organisationen richtet. Sie formuliert ein bürgerschaftliches Interesse an einer Entwicklungspolitik und Außenpolitik, die SOGI inklusiv ist. Sie macht Vorschläge, wie das geschehen kann, will ermuntern und aufklären.

9 Countries 8 Teams 1 Language

"DISCOVER FOOTBALL verbindet Menschen auf eine besonders umfassende, Weg weisende und sympathische Art. Junge Frauen aus vielen Ländern kommen auf Ihrem Festival in Berlin zusammen, um als Frauen unterschiedlicher Herkunft und Religion etwas eigentlich Selbstverständliches miteinander zu tun, nämlich Fußball zu spielen. Doch in vielen Regionen unserer Welt ist dies noch längst nicht selbstverständlich. So setzt Discover Football gerade auch mit dem diesjährigen Schwerpunkt „Arabischer Frühling“ einen wichtigen Akzent für eine selbstbewusste und gleichberechtigte Stellung von Frauen – und zwar nicht nur im Sport, sondern in der Gesellschaft insgesamt." so Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit in seinem Grußwort. 

Im Juli war es endlich soweit: unser diesjähriger Höhepunkt, unser drittes "DISCOVER FOOTBALL-Frauen-Fußball-Kultur-Festival" brachte Frauen aus Nordafrika, dem Nahen Osten, aus Polen und der Ukraine in Berlin zusammen. Das Festival begann mit einem Workshopprogramm zu den Themen Sport/Frauenrechte/Anti-Diskriminierung und Medien. Danach spielten acht Teams ein Turnier aus, das Wadi Degla aus Ägypten im Finale für sich entscheiden konnte. Gerahmt wurde die Woche von einem vielfältigen Kulturprogramm: Public Viewing der EM in Schweden sowie Podien und Konzerte. Dazu gab es auch ein kostenloses Fußballcamp für 40 Berliner Mädchen zwischen 8 und 14 Jahren. Zudem konnten wir uns über prominenten Besuch während der Woche freuen. FIFA-Exekutivkomitee-Mitglied und langjähriger Freund und Unterstützer von DISCOVER FOOTBALL Theo Zwanziger, sowie Senatorin Dilek Kolat und Botschafter der teilnehmenden Länder besuchten unser Festival.

DISCOVER FOOTBALL zu Besuch in Serbien

Die Wiedersehensfreude war groß. Anfang Mai haben wir die Spielerinnen von "Vojvodina and Friends" in ihrer Heimat Senta besucht. "Vojvodina and Friends" waren Teilnehmer_innen unseres Turniers in 2010. Zu unserem Besuch gehörte auch ein Freundschaftsspiel mit Kindern mit Handicap.

Round Table in Amman

Gleich zu Beginn des Jahres haben wir in Amman (Jordanien) am Round Table für die Entwicklung des Frauenfußballs in Westasien teilgenommen und Empfehlungen von unserem Expertinnenforum in die Diskussion eingebracht. Eingeladen hatte die Stiftung Asian Football Development Project (AFDP) deren Vorsitzender Prinz Ali Bin Al Hussein von Jordanien ist, der auch Mitglied des FIFA-Exekutivkomitees ist. Neben vielen Vertreter_innen der nationalen Fußballverbände der Region (z.B. aus Qatar, Bahrain, Libanon, Jordanien etc.) waren auch der UN-Sonderberater Willi Lemke und Emily Shaw von der UEFA anwesend.
Ausblick 2014

Kampagne in Brasilien

Wir freuen uns sehr, die offizielle Unterstützung der Vereinten Nationen (UN) durch den Sonderberichterstatter für Sport im Dienst von Entwicklung und Frieden Willi Lemke für unser Brasilien-Projekt 2014 erhalten zu haben. Zusammen mit lokalen Partnernorganisationen werden wir während der Männer-WM ein DISCOVER FOOTBALL-Center betreiben, das die Aufmerksamkeit auf Frauen-Fußball und Frauenrechte weltweit lenken wird.

Fußballtour und -Turnier im Libanon

Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation GFA (Girls Football Academy) aus dem Libanon planen wir eine Fußballtour und ein Turnier im Libanon im Herbst 2014. Für dieses Projekt sind wir noch auf der Suche nach Unterstützung und freuen uns über Hinweise!
DISCOVER FOOTBALL unterstützen und Fördermitglied werden!
Copyright © *|CURRENT_YEAR|* *|LIST:COMPANY|*, All rights reserved.
*|IFNOT:ARCHIVE_PAGE|* *|LIST:DESCRIPTION|*

Our mailing address is:
*|HTML:LIST_ADDRESS_HTML|* *|END:IF|*

unsubscribe from this list    update subscription preferences 

*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*