*|MC:SUBJECT|*
DISCOVER FOOTBALL Jahresrückblick 2016
View this email in your browser
Liebe Freund*innen und Unterstützer*innen von DISCOVER FOOTBALL,

Das Jahr 2016 war geprägt von den Diskursen und Politiken rund um das Thema Geflüchtete. Bei unserem Frauen*-Fußball-Kultur-Festival 2016 HOME GAME haben wir uns explizit mit der Rolle von Sport und insbesondere von Fußball im Kontext von Flucht und Migration auseinandergesetzt. Zum Jahresende richteten wir dazu eine Fortbildungsreihe aus und vernetzten Aktive, die Sportangebote für geflüchtete Mädchen* und Frauen* entwickeln (wollen).

Aber auch das Erstarken rechter und autoritärer Bewegungen und Parteien weltweit hat unser Jahr 2016 geprägt und uns einmal mehr gezeigt, warum unsere Arbeit so wichtig ist. Durch den Austausch mit Aktivistinnen* aus der ganzen Welt, wie z.B. aus der Türkei, Libyen, Frankreich, dem Sudan, Afghanistan und Argentinien, versuchen wir eine globale Perspektive einzunehmen. Gemeinsam können wir uns für feministische Perspektiven einsetzen, die sich gegen eine rassistische Instrumentalisierung wehren.

Lest mehr über die DISCOVER FOOTBALL-Projekte 2016 in diesem Jahresrückblick und freut Euch mit uns über die vielen schönen Momente des Jahres, wie z.B. das seit 10 Jahren ersehnte Rückspiel der Football Under Cover-Allstars gegen ein Team aus Iran, das diesen Sommer endlich stattfand und vieles mehr.

Vielen Dank an Euch für die wertvolle und kontinuierliche Unterstützung. Wir wünschen Euch schöne Feiertage und ein gutes Jahr 2017.

Euer DISCOVER FOOTBALL-Team
Jahresrückblick 2016

HOME GAME-Festival

Über 100 Fußballerinnen* aus mehr als 12 Ländern kamen vom 28. August bis 04. September 2016 in Berlin zusammen. Unter dem Motto HOME GAME spielten sie ein Kleinfeldturnier in gemischten Teams aus. In Workshops, im Coaches-Peer-Programm und Mädchen*-Fußball-Camp sowie in Filmen, Konzerten und Podien stand Fußball als Mittel im Zentrum, um die aktuelle globale Situation von Migrations- und Fluchtbewegungen zu adressieren, Frauen*rechte zu stärken und sich gegen Diskriminierung einzusetzen.

Im Rahmen des Festivals veranstalteten wir einen Fußball- und Begegnungstag an vier verschiedenen Standorten in Berlin. In Kooperation mit Sportvereinen und Geflüchteten-Initiativen brachten wir die internationalen Fußballerinnen* mit geflüchteten Mädchen* und Frauen* und Berliner Vereinen zusammen. Einen Tag lang spielten sie gemeinsam Fußball und tauschten sich aus.
Hier findet ihr ein kurzes Video zum Begegnungstag, das von Teilnehmerinnen* des Festivals in einem Filmworkshop erstellt wurde.

Rückspiel Iran vs Football Under Cover Allstars

Ein weiteres Highlight des diesjährigen Festivals war das Rückspiel Iran vs. Football Under Cover-Allstars, das zehn Jahre nach dem legendären Hinspiel in Teheran endlich stattfinden konnte.
Eindrücke vom Spiel findet ihr in diesem kurzen Video

Fortbildung: "Sportangebote für geflüchtete Mädchen* und Frauen* entwickeln"

Im letzten Jahr ist uns immer wieder aufgefallen, dass ganz selbstverständlich über die integrative Kraft des Sports (insbesondere des Fußballs) auch im Kontext des Austauschs mit Geflüchteten gesprochen wird. Eigentlich geht es dabei aber häufig nur um Jungen* und Männer*. Mädchen* und Frauen* zu erreichen wird als deutlich größere Herausforderung gesehen.

Um diese Herausforderung anzugehen, haben wir eine Fortbildung konzipiert, die engagierten Trainer*innen, Sozialarbeiter*innen und Lehrer*innen Expertise zum Aufbau von Sportangeboten für geflüchtete Mädchen* und Frauen* vermittelt. Dabei spielt auch die Vernetzung zwischen bereits bestehenden Sportangeboten eine wichtige Rolle.

"Female Coaching Zone": Coaches-Film und Coaches-Handbuch

2016 ist ein Kurzfilm, der während der Coaches-Konferenz im Dezember 2015 gedreht wurde, fertig geworden. Außerdem haben wir gemeinsam ein Handbuch für Fußball-Trainerinnen* veröffentlicht. Neben der englischen Version wird es auch eine französische Version zum Download auf unserer Homepage geben.
Hier geht's zum Coaches-Film "Female Coaching Zone"
Und hier findet ihr das Handbuch als Download

CEDAW-AIlianz

Als Mitglied der CEDAW-Allianz hat DISCOVER FOOTBALL 2016 am CEDAW-Alternativbericht mitgearbeitet und Forderungen zur Verbesserung der Teilhabe von Mädchen und Frauen im Sport in die Allianz eingebracht. Der Alternativbericht liegt seit Anfang Dezember dem UN-CEDAW-Ausschuss vor, der die Einhaltung des Übereinkommens zur Abschaffung jeglicher Form von Diskriminierung gegen Frauen überwacht. Im Dezember haben wir den Alternativbericht auch an die Bundesregierung übergeben.

CEDAW: Convention on the Elimination of all Forms of Discrimination against Women (Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau)
Hier gibt es den Alternativbericht

„Gleichberechtigung und Integration in der Fußballwelt in Armenien“

Im Juni haben Vertreterinnen von DISCOVER FOOTBALL auf Einladung der Deutschen Botschaft in Eriwan zwei Workshops zu Fußball und Geschlecht durchgeführt. Einen mit Jugendlichen und einen mit Lehrer*innen und Trainer*innen. In diesem Kontext wurde auch Football Under Cover gezeigt. Besonders spannend war der Austausch mit der Trainerin des U-19 Nationalteams sowie mit Ex-Profispielerinnen* aus Armenien.

Mi Juego, mi Revolución: DISCOVER FOOTBALL unterstützt erstes Frauen*-Fußball/Frauen*-Rechts-Festival in Lateinamerika

Durch die Teilnahme an unserem Festival "Beyond Borders" 2015 inspiriert und von DISCOVER FOOTBALL unterstützt veranstaltete die argentinische gemeinnützige Organisation La Nuestra – Fútbol Femenino vom 25. bis 29.11.16 das erste Frauen*-Fußball/Frauen*-Rechts-Festival in Lateinamerika.

Unter dem Motto "Mein Spiel, meine Revolution" trafen sich in Buenos Aires Fußballspielerinnen* und -aktivistinnen* aus Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, USA und Deutschland, um gemeinsam Fußball zu spielen, sich in Workshops über Frauen*-/LGBTIQ-Rechte und Antidiskriminierung auszutauschen und sich dabei selbst und gegenseitig zu empowern.
Regionale und internationale Verbindungen wurden dabei geknüpft sowie von- und miteinander gelernt, nicht zuletzt auf der Tanzfläche bei einem Queer-Tango-Kurs.

Wir sind stolz und glücklich, das erste Festival nach DF-Vorbild in Lateinamerika unterstützt und vor allem daran teilgenommen zu haben. Wir freuen uns, dass die nächsten Festivals dieser Art bereits in Planung sind (u.a. in Kolumbien) und setzen auch 2017 auf aktive Netzwerkarbeit weltweit.
Ausblick 2017

Frauen*-Fußball in Südostasien und Ostasien. Die U20 WM als ein Treiber für Fußball und Frauen*rechte?

Papua Neuguinea war Gastland für die FIFA U-20 WM der Frauen im November und Dezember 2016. Welche Möglichkeiten eröffnen sich dadurch für die Mädchen* und Frauen* der Region und wie können sie sich untereinander vernetzen und den Sport für gesellschaftliche Partizipation nutzen?

Im April 2017 laden wir 15 Fußballerinnen*, Trainerinnen* und Verbandsfunktionärinnen* aus Bhutan, Kambodscha, Indien, Laos, Nepal, Papua Neuguinea, Südkorea, Tonga, Thailand und Vietnam gemeinsam mit Vertreterinnen von FIFPRO zu einer Konferenz nach Berlin ein, um diese Fragen zu erörtern.

Football Body Politics

Während der Fußball-Europameisterschaft, die im Juni und Juli in den Niederlanden stattfindet, wird DISCOVER FOOTBALL an verschiedenen Austragungsstätten präsent sein. In Kooperation mit Pride House wollen wir eine Frauen*-Fußball-Ausstellung zeigen, Themen rund um Körpervorstellungen von Fußballerinnen* diskutieren und mit Fußball-Fans ins Gespräch kommen.

Frauen*-Fußball-Festival in Indien, August 2017

Im Herbst 2017 wird Indien die FIFA U-17 Weltmeisterschaft der Männer* ausrichten. Foot and Ball, Tibet Women’s Soccer, Feminist Approach to Technology, Goa Football Association und DISCOVER FOOTBALL haben es sich zum Ziel gesetzt, diese Gelegenheit zu nutzen, um auf Frauen* im Fußball aufmerksam zu machen:

Das DISCOVER FOOTBALL-Frauen*-Fußball-Festival in Goa soll dazu genutzt werden, die Sichtbarkeit von Mädchen* und Frauen*, die in Indien Fußball spielen, zu vergrößern und eine Plattform zu bieten, die gegenseitigen Austausch und gegenseitiges Lernen ermöglicht. Da Frauen*fußball eine untergeordnete Rolle in Indien spielt und mit starken Vorurteilen zu kämpfen hat, ist es unser Ziel, durch das Festival und Frauen*-Fußball über Geschlechtergerechtigkeit zu sprechen und diese voranzutreiben.

Neben acht indischen Fußballteams werden auch Journalist*innen und Trainer*innen aus der ganzen Welt am Festival teilnehmen.
Wir danken unseren Sponsor*innen und Unterstützer*innen 2016, die mit dazu beigetragen haben, dass wir unsere Projekte umsetzen konnten und hoffen auch 2017 auf weitere produktive Zusammenarbeit.
Jetzt spenden und DISCOVER FOOTBALL 2017 unterstützen!
Copyright © *|CURRENT_YEAR|* *|LIST:COMPANY|*, All rights reserved.
*|IFNOT:ARCHIVE_PAGE|* *|LIST:DESCRIPTION|*

Our mailing address is:
*|HTML:LIST_ADDRESS_HTML|* *|END:IF|*

unsubscribe from this list update subscription preferences

*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*