*|MC:SUBJECT|*
DISCOVER FOOTBALL Newsletter Juni 2015
View this email in your browser
Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Unterstützer_innen von DISCOVER FOOTBALL,

Bereits zum vierten Mal gelingt es DISCOVER FOOTBALL, Fußballspielerinnen*, -aktivist_innen und -trainer_innen aus der ganzen Welt im Herzen Berlins zusammenzubringen. Mit dem DISCOVER FOOTBALL-Frauen*-Fußball-Kultur-Festival beyond (b)orders möchten wir mit unserer Leidenschaft Fußball soziale und politische Grenzen für Frauen* in Sport und Gesellschaft überwinden. Aus diesem Grund mischen wir beim diesjährigen Festival Spielerinnen* und Coaches in neue Teams zusammen.

Die Eröffnungsfeier findet am 30. Juni im Willy-Kressmann-Stadion um 18:00 Uhr statt und wird von der Chefredakteurin der taz, Ines Pohl, moderiert. Freuen Sie sich unter anderem auf Grußworte von Bundesinnenminister Dr. de Maizière und Dagmar Freitag, MdB, Sportausschussvorsitzende.

Leider können wir noch immer nicht alle Posten decken, die nötig sind. So fehlt uns beispielsweise noch das Geld, um alle Spielerinnen* mit Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel auszustatten oder für die Trainerinnen*, die die Mädchen im Alter von 8 -12 Jahren trainieren. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns auch in diesem Jahr mit einer Spende bei der Umsetzung dieses einzigartigen Projektes unterstützen würdet.

Wir freuen uns auf eine tolle Woche und laden Euch ein, zuzuschauen, mitzuspielen, zu diskutieren und mit uns zu feiern!

Euer DISCOVER FOOTBALL-Team

Eröffnungsveranstaltung

E R Ö F F N U N G S F E I E R
30. Juni 2015 | 18 Uhr | Berlin-Kreuzberg
Willy-Kressmann-Stadion
Dudenstr. 40-46 |10965 Berlin

EINTRITT FREI

Die Eröffnungsfeier wird moderiert von Ines Pohl, Chefredakteurin der taz, es gibt Grußworte u.a. von Bundesinnenminister Dr. de Maizière und Dagmar Freitag, MdB, Sportausschussvorsitzende.

18.00 Eröffnungsfeier
19.00 Eröffnungsspiel
20.15 Open Air Kino "Thokozani Football Club: Team Spirit"
21.00 Open Air Kino "Moving Perspectives"

Highlights der Woche

Unser ganzes Programm ist kostenlos und erfordert keine Anmeldung. Wir freuen uns dennoch sehr über eine Spende! Das Festivalgelände ist barrierefrei!
Willy-Kressmann-Stadion | Dudenstr. 40-46

KULTURPROGRAMM

Täglich: MIt Podiumsdiskussion und Filmen nähern wir uns den Initiativen und Themen des Frauen*-Fußballs weltweit.

Konzerte von STEREO TOTAL (Freitag, 3. Juli 20:00) und FEMALE FOCUS HIPHOP (Donnerstag, 2. Juli 20:00)

Film: Mittwoch, 1. Juli | 20:30 Bande des filles
“Bande des filles” spielt in der französischen Banlieue und ist ein kunstvoll inszenierter Film über Individualität: Die Optionen der 16-jährigen Marieme sind überschaubar. Zu Hause muss sie sich um ihre jüngeren Schwestern kümmern, weil die Mutter Überstunden als unterbezahlte Putzkraft schiebt, der große Bruder kontrolliert sie. Zuflucht findet sie bei ihren Freundinnen.
in Kooperation mit der feminist Film week

PUBLIC VIEWING
Bei uns könnt Ihr am Samstag, den 4. Juli das Spiel der FIFA Frauen*-WM um Platz 3. live erleben!

AUSSTELLUNGEN

TEAMS
Im Stadion findet Ihr nicht nur die Spieler_innen und Initiativen von diesem und der vergangenen Jahre vorgestellt. Interaktiv werdet Ihr in Frauen*-Rechts- und -Fußball-Debatten eingeführt. Kommt bei unserer Foto-Tafel vorbei und werdet Teil der globalen Frauen*-Fußball-Bewegung!

REAL GROUND
Besonderes Highlight ist die multimediale Ausstellung “REAL GROUND”, die in Mexico, Montreal, Genf und Berlin Fragen aufwirft und Sichtbarkeit herstellt für die (Unter-)Gründe, auf denen und weswegen Frauen* Fußball spielen.

Turnierspiele und Teams

30. Juni bis 5. Juli 2015 im Willy-Kressmann-Stadion in Berlin-Kreuzberg

Auf dem diesjährigen Festival möchten wir Barrieren, die an das soziale Geschlecht, aber auch an ethnische oder religiöse Zugehörigkeiten und Zuschreibungen sowie körperliche Fähigkeiten geknüpft sind, nicht nur thematisieren. Vor allem möchten wir konkrete sprachliche und geographische Grenzen überwinden und die Grundlage für einen Austausch schaffen, der auch körperlich erfahrbar wird.
Hierfür treffen sich die Teams, Coaches und individuellen Aktivist_innen in neuen Konstellationen. So können sich u.a. Spielerinnen* aus China und Tibet, aus Brasilien und Argentinien, Südafrika und Serbien, Kambodscha und Kenia im Passspiel üben. Mit Namen wie “Green Grass” oder “Black Rubber”, die auf die verschiedenen Spiel-Gründe verweisen, werden die Teams von einem gemischten Coach-Duo betreut.

1. Blue Turf Team
Spielerinnen* aus Argentinien, Brasilien, Kambodscha, Kolumbien, Coaches aus Südafrika und Tibet

2. White Sand Team
Spielerinnen* aus Tibet, China, Kambodscha und Serbien, Coaches aus Südafrika und Kenia

3. Purple Pavement Team
Spielerinnen* aus Uganda, Burkina Faso, Tibet, Coaches aus Tansania und Argentinien

4. Silver Stones Team
Spielerinnen* aus Südafrika, China, Benin, Norwegen, Afghanistan, Serbien, Coaches aus Burkina Faso und Südafrika

5. Green Grass Team
Spielerinnen* aus Tansania, Burkina Faso, Südafrika und Serbien, Coaches aus China und Südafrika

6. Red Clay Team
Spielerinnen* aus Tansania, Brasilien, Serbien, Coaches aus Sambia und Norwegen

7. Yellow Asphalt Team
Spielerinnen* aus Argentinien, Russland, Kirgisistan, Ägypten und Uganda, Coaches aus Kambodscha und Ukraine

8. Black Rubber Team
Heimteam mit Spielerinnen* von Champions ohne Grenzen, L-MAG und Frau am Ball, Coaches aus Deutschland und Nigeria

Eröffnungsspiel
30.06. I Willy-Kressmann-Stadion I 19 Uhr
Green Grass vs. Red Clay
.
Auch dieses Jahr sind mit den Fußballerinnen* wieder viele spannende Projekte und Initiativen vertreten, zwei von ihnen stellen wir hier vor:

TIBET WOMEN’S FOOTBALL
2011 wurde zum ersten Mal ein Fußballtraining nur für Frauen* aus der tibetischen Geflüchtetencommunity angeboten. So sollten die Frauen* sich untereinander und mit anderen Sportlerinnen* weltweit vernetzen können und über den Sport ein Sprachrohr für ihre Anliegen als weibliche Refugees erhalten. Mittlerweile hat der Tibetische Frauen*-Fußball ein Programm erarbeitet, in dem professionelles Training dem Gesundheits- und Team-Building in nichts nachsteht. Das Ergebnis ist bahnbrechend: Fußball ist der erste Sport, in dem es ein tibetisches Frauennationalteam geben wird. Außerdem wird die gesamte Organisation des Verbandes von Frauen* für Frauen* getragen und erweckt weltweit Aufmerksamkeit!

THOKOZANI | SÜDAFRIKA
Thokozani ist der Name einer jungen lesbischen Fußballerin*, die 2007 einem Hassverbrechen zum Opfer fiel. Thokozani ist deswegen auch der Name des Fußballteams Schwarzer Lesben aus Umlazi, Durban, das sich über den Fußball für Gay-Rights und gegen Lesbenfeindlichkeit einsetzt. Neben der Freude am gemeinsamen Spiel, profitieren die Spielerinnen* vom Netz aus gegenseitiger Unterstützung und (Gesundheits-)Aufklärung. Ihr Einsatz für Emanzipation und Sichtbarkeit von Frauen* und Lesben umfasst neben dem Fußball auch Medieneinsatz: Gemeinsam mit Les Dégommeuses aus Frankreich haben die Frauen aus Durban ein filmisches Portrait über Lesben in Fußball und Gesellschaft produziert.

Mehr Teams und ihre Projekte findet ihr auf unserer Homepage!

Action Day

04.07.2015 - INTERNATIONAL WOMEN’S FOOTBALL ACTION DAY - DISCOVER FOOTBALL NETWORK IN ACTION!

Am 4. Juli möchten wir die Berliner Version des Internationalen Frauen*-Fußball-Action-Days feiern. Die Idee wurde von DISCOVER FOOTBALL in der letztjährigen 5-Jahres-Konferenz initiiert und von Mitgliedern des Netzwerks gemeinsam erarbeitet. An diesem zentralen Datum werden in verschiedenen Teilen der Welt Frauen*-Fußball-Aktionen durchgeführt, die Alternativen im Fußball aufzeigen und Aufmerksamkeit rund um die FIFA Frauen*-WM erregen sollen.
Bei uns könnt ihr beim Mädchen*-Turnier anfeuern, an Zuschauer_innen-Cup und Panel-Diskussion teilnehmen, Spiele live und im Public Viewing schauen. Auch könnt ihr das Finale vom Torwand-Schießen spielen!
Copyright © *|CURRENT_YEAR|* *|LIST:COMPANY|*, All rights reserved.
*|IFNOT:ARCHIVE_PAGE|* *|LIST:DESCRIPTION|*

Our mailing address is:
*|HTML:LIST_ADDRESS_HTML|* *|END:IF|*

unsubscribe from this list update subscription preferences

*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*