Mit “La Nuestra Futbol Femenino” gehen seit 2008 ehemalige Profi-Spielerinnen*
und Aktivist_innen in La Villa 31 auf die Bolzplätze, um zu realen Vorbildern für
junge Mädchen* zu werden.

In einem der größten Slums in Buenos Aires gab es hierfür kaum Angebote. Trotz diverser Störungen, gab das Team nicht auf und kämpfte für das Recht auf Fußball. Inzwischen habt La Nuestra in La Villa 31 eine offizielle Spielstätte
und ca. 90 Mädchen* und Frauen*, fünf Trainer_innen und Pädagog_innen. Die Initiative zieht jetzt als Pilotprojekt in andere Regionen um Buenos Aires und schafft auch mit einem eigenen Dokumentarfilm Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse weiblicher* Jugendlicher.


Fußballtraining:

Dienstag und Donnerstag von 18:00 bis 20:00 Uhr
Samstag von 11:00 bis 14:00 Uhr

Workshops zu Geschlechtergerechtigkeit und anderen Themen

Donnerstag ab 20:00 Uhr