2011 wurde in Indien zum ersten Mal ein Fußballtraining nur für Frauen* aus der
tibetischen Community angeboten. So sollten die Frauen* sich untereinander und
mit anderen Sportler_innen weltweit vernetzen können und über den Sport ein
Sprachrohr für ihre Anliegen  erhalten.

Mittlerweile hat  "Tibet Women's Football" ein Programm erarbeitet, in dem professionelles Training dem Gesundheits- und Team-Building in nichts nachsteht. Das Ergebnis ist bahnbrechend: Die FIFA ist dabei, den Antrag zur Anerkennung des Teams zu prüfen und in internationale Wettkämpfe zu integrieren!  Außerdem wird die gesamte Organisation des Verbandes von Frauen* für Frauen* getragen und erweckt weltweit Aufmerksamkeit!