Fußballspielen ist für viele Frauen mehr als nur ein Sport, Fußballspielen bedeutet, sich Räume in der Gesellschaft zu erobern, die häufig Männern vorbehalten sind. Sich für das „Recht auf Fußball“ einzusetzen, geht oft Hand in Hand mit einem Engagement für Frauenrechte, Gleichstellung und gegen Diskriminierung, auch in den Ländern der arabischen Revolutionen. Um dieses Engagement zu stärken, gibt es dieses Jahr ein vielfältiges Workshop-Programm bei DISCOVER FOOTBALL. Hier haben die Spielerinnen die Möglichkeit sich kennenzulernen und ihre Erfahrungen mit anderen Spielerinnen und mit Initiativen aus Berlin auszutauschen. Frauenempowerment ist dabei nicht nur das zentrale theoretische Thema sondern auch die Umsetzungsprämisse: So nehmen an den meisten Workshops ausschließlich Frauen teil. Neben Workshops zum Aufbau von Mädchen-Fußball, der Förderung von Frauenrechten und der Auseinandersetzung mit Rollenbildern werden auch gezielt Medienkompetenzen vermittelt. Workshops zu Fotografie und Digital Storytelling vermitteln neben technischen Fähigkeiten auch eine Auseinandersetzung mit Identität und Selbstrepräsentation.

Hier könnt ihr euch die Ergebnisse des gesamten Workshop-Programms anschauen (Englisch).

Football (not) for everybody?!

Unter der Devise „Fußball an der Basis entwickeln!“ stellen wir uns zunächst die Frage, wem Fußballspielen ermöglicht wird und wem nicht, und welchen dahinterstehenden Strukturen und Dynamiken dies geschuldet ist. Daraus soll schließlich ein Leitfaden für die Entwicklung eines möglichst barrierefreien Breitensports für marginalisierte Gruppen und Frauen entstehen.

Feminism and Football

Wir alle haben zwei Dinge gemeinsam: 1. Wir sind wir Frauen (in all ihrer Vielfalt) und 2. kämpfen wir für unser Recht zu spielen! In vielen Ländern
gilt Fußball als Männersport. In diesem Workshop möchten wir Erfahrungen austauschen und Möglichkeiten diskutieren, gegen Stereotype und Vorurteile gegenüber Fußballerinnen vorzugehen. Am Ende des Workshops soll ein konkreter Forderungskatalog entstehen.

Football with(out) Barriers

In diesem Workshop wollen wir unsere (Selbst-)Wahrnehmung schärfen für alltägliche Diskriminierungserfahrungen und Grenzüberschreitungen auf und neben dem Spielfeld. Darüber hinaus geht es darum, eigene Grenzen ausdrücken und zu überlegen, wie wir als Fußballerinnen unsere Stimmen
erheben und gesellschafts-politische Forderungen postulieren können.

Discover Activist Photography

Fotografie als Werkzeug für Empowerment und soziales Engagement. Zu den Themen Vorurteile und Diskriminierung machen die Frauen selbst Fotos, wobei sie aus ihren eigenen Erfahrungen schöpfen und reflektieren, ob und wie sie in der Fotographie ein Mittel des Ausdrucks und des Umgangs mit diesen Themen finden können.

Identity in Photography

In diesem Workshop lernen wir gemeinsam, wie (Selbst-)Porträts erstellt werden können und wie diese Identität zum Ausdruck bringen können. Dafür lernen die Frauen zunächst verschiedene technische Grundlagen und theoretische Ansätze des Fotografierens und Interpretierens kennen und werden dann dabei unterstützt, einander selbst auf ihre individuelle Weise abzubilden.

Digital Storytelling

 

Learn how to tell you own story and create change in the world! In this workshop, we will create radio reports and short films about ourselves and our fight for the right to play. Each participant will write and record her own story. We'll celebrate our victories and and document the struggles. Develop your voice, learn how to use new media and have some fun!

Fakwias Geschichte

Emnas Geschichte

Esras Geschichte

Arwas Geschichte

Selmas Geschichte