REAL GROUND ist die Fortsetzung multi-medialer Ausstellungen, die globale Verbindungen zwischen lokalen Frauen-Fußball-Kämpfen herstellen und sichtbar
machen. REAL GROUND zeigt starke Frauen in Aktion auf ganz unterschiedlichen Spielflächen und setzt ihre Fotos in den Kontext der Debatte um die FIFA
Frauen-WM auf Kunstrasen. Die Ausstellung zeigt, wie die Böden, die zwar unterschiedlich aussehen, überall als Nährböden für ähnliche Auseinandersetzungen um Geschlecht und Kämpfe für Sichtbarkeit von Frauen dienen. Es fragt, auf welchen und für welche (Unter-)Gründe Frauen Fußball spielen und ist ein Plädoyer dafür, dass Frauen* auf allen Untergründen spielen können, solange sie auf (wirklich) allen spielen dürfen.
Die Ausstellung wird vom internationalen DISCOVER FOOTBALL-Netzwerk und Assoziierten getragen und stationsweise ausgestellt in Mexico City, Montréal,
Berlin und Genf. Alle Austragungsorte erweitern die gemeinsam erarbeiteten Materialien mit Geschichten aus ihrem lokalen Kontext. Zu sehen ist die
Ausstellung in Berlin während des DISCOVER FOOTBALL-Festivals im Willy-Kressmann-Stadion.

REAL GROUND Ausstellung in Mexico City