DISCOVER FOOTBALL Coaches-Konferenz 2015

Vom 29.11.2015 bis 5.12.2015 kommen in Berlin 18 Trainerinnen aus Nigeria, Kenia, Oman, Libyen, Vietnam, Pakistan, Libanon, Afghanistan, Indien, Kamerun, Burkina Faso, Senegal, Argentinien und Südafrika zusammen.

Gemeinsam setzen wir uns mit den Herausforderungen von Fußballtrainerinnen in verschiedenen Ländern auseinander und lernen neue Trainingsmethoden kennen. Die Konferenz leistet durch die Fokussierung auf die Position der Trainerin einen wichtigen Beitrag um den Zugang von Mädchen und Frauen zum Fußball zu erhöhen.

Trainerinnen können durch die Gestaltung des Trainings direkten Einfluss auf die Entwicklung von Mädchen im Sport nehmen, einige Spielerinnen
fühlen sich sicherer, wenn sie von Frauen trainiert werden und manche Eltern
vertrauen ihre Töchter lieber weiblichen Trainerinnen an. Gleichzeitig sind  Trainerinnen wichtige Rollenbilder für Mädchen, die so selbst motiviert werden können, sich als Trainerin zu engagieren. Da die Funktion der Trainerin als Führungsposition auch mit sozialer Anerkennung und Prestige verbunden ist, können Trainerinnen auch einen Beitrag dazu leisten, Geschlechterbilder in Frage zu stellen und Frauen im Sport sichtbarer zu machen.

Die Coaches Konferenz  baut auf den Erfahrungen und Ergebnissen des Coach-the-Coaches-Programm während unseres Frauen-Fußball-Festivals 2015 auf.

Die Ergebnisse der Konferenz wurden in einem Coaches-Handbuch festgehalten, das hier umsonst runterzuladen ist.

Die Konferenz wird gefördert durch das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern.




Öffentliche Auftaktveranstaltung im taz-Café

Frauenfußball - Kicken in korrupten Strukturen

Korruption und Skandale im Fußballgeschäft sind an der Tagesordnung. Aber was bedeuten diese Strukturen für den Frauenfußball? Auf welchen Weg ist der Frauenfußball – gibt es Alternativen zum kapitalistischen System des Männerfußballs? Geht der Frauenfußball im korrupten männlichen System unter? Welche Erfahrungen haben Trainerinnen international mit ihren Verbänden und Strukturen gemacht. Welche Hürden und welche Verbündete gibt es für sie?

Trainerinnen und Gäste der NGO DISCOVER FOOTBALL werden dazu sprechen. Zu den aktuellen Skandalen im DFB und mit einer Perspektive auf die deutschen Umstände und Strukturen sind Claudia Roth, Monika Staab und Tanja Walther Ahrens eingeladen.

Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der DISCOVER FOOTBALL Konferenz in Berlin statt, zu der 20 internationale Trainerinnen zu Gast sind.

Frauenfußball - Kicken in korrupten Strukturen
Montag, 30. November 2015, 19:00 Uhr
Taz Cafe, Rudi-Dutschke-Str. 23, 10969 Berlin
Moderation: Andreas Rüttenauer, Redakteur TAZ
Veranstalterin: DISCOVER FOOTBALL, TAZ


Gäste:

Lizl Windvogel / Südafrika
Coach for children and women in Johannesburg, participant of the Premiere
Skills Programme of British Council, CAF D-licence

Mashal Hussain / Pakistan
Women's Division Leader at Karachi United Football Foundation that promotes
community development of youth through football, education and health.

Everlyne Ochieng / Kenya
Master Coach at Vijana Amani Pamoja, an NGO that exploits the power of soccer
to educate and empower young people from slums.

Fanoos Malekzei/ Afghanistan
Coach at AFCECO (Afghan Child Education and Care Organization) and
Asmayee Football Club, Afghan National Player

Seyni Seck / Senegal
President of "Ladies Turn", former professional player and
captain of the Senegalese national team

Claudia Roth / MdB und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages

Monika Staab/ FIFA

Tanja Walther Ahrens / ehemalige Bundesligaspielerin und ehem. Präsidiumsmitglied beim BFV