JUBILÄUMSFEIER
zum 5-jährigen Bestehen von
D I S C O V E R  F O O T B A L L

und Premiere unseres Dokumentarfilms zur WM in Brasilien 

10.12.2014 | 17 - 20 Uhr | Kino Moviemento

Kottbusser Damm 22 | 10967 Berlin

Vor über 5 Jahren hatten 10 Fußballerinnen aus Kreuzberg einen Traum: Sie wollten Frauen aus aller Welt zusammenbringen und mit ihnen Fußball spielen – eine Selbstverständlichkeit für Männer, aber ein schwerer Weg für viele Frauen. Heute ist DISCOVER FOOTBALL einzigartig in der NGO-Landschaft. Größtenteils durch ehrenamtliche Arbeit getragen sind wir die weltweit größte Organisation, die Frauenfußball und Frauenrechte vereint. Wir nutzen Fußball, um besondere Begegnungen zwischen Frauen zu ermöglichen, die sich sonst nie getroffen hätten. Über 1.000 Frauen, aus über 40 Ländern, von allen Kontinenten haben wir mittlerweile getroffen, mit ihnen Fußball gespielt, diskutiert und vor allem mit ihnen zusammen versucht, die Bedingungen für Frauen im Fußball und in der Gesellschaft zu verbessern. Dies möchten wir gebührend feiern und laden Sie und Euch herzlich ein, unser 5-jähriges Jubiläum mit uns zu feiern.

17:00 Uhr
Sektempfang und filmischer Rückblick mit Grußworten von Claudia Roth (Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags), Ines Pohl (Chefredakteurin taz), Mario Sauder (Auswärtiges Amt), Cansel Kiziltepe (MdB), Barabara Loth (Staatssekretärin in der Berliner Senatsverwaltung), Bernd Schulz (Präsident Berliner Fußballverband) Gudrun Fertig (Verlegerin Special Media SDL GmbH)

18:45 Uhr
Premiere des Dokumentarfilms über unser Projekt zur Männer-WM in Brasilien.

20:00 Uhr
Umtrunk in der Lounge des Kinos


 

Rede Claudia Roth zum 5-jährigen Jubiläum von DISCOVER FOOTBALL am 10.12.2014

Liebe Festgäste,
Liebe Geburtstagskinder,
Liebe wunderbare DISCOVER Fußballfrauen!

Da waren junge Frauen aus Berlin – die hatten eine Idee. Eine schöne Idee. Das fanden alle. Auch alle in der Politik. Schön – aber natürlich völlig unmöglich. Denn wie sollte das denn zu schaffen sein – wie genehmigt werden – wie organisatorisch und finanziell zu stemmen sein – ein Fußballspiel der Berliner Frauen von Dersimspor Kreuzberg gegen die iranische Frauenfußballnationalmannschaft in Teheran zu organisieren. Politische Eiszeit. Frauen, die Fußball spielen, überhaupt und dann ausgerechnet auch noch im Iran. No Chance. Schöne Idee. Aber eben doch sehr naiv und romantisch. Von wegen naiv. Von wegen romantisch. Sie haben es geschafft – und echte Realpolitik gemacht. Und wer es nicht glaube, möge sich den großartigen Film Football Under Cover über dieses Fußballmärchen ansehen. Das Rückspiel steht auch noch an!!!

Das war der Anfang 2006. Und seither sind diese wunderbaren Frauen gar nicht mehr zu stoppen. Warum auch. Denn wer - wenn nicht sie zeigen welch unbändige Kraft und gesellschaftspolitische Bedeutung der Fußball hat. Haben kann. Voraussetzung dafür ist die große Liebe zu diesem Sport – ist Leidenschaft und Spiellust und Spielvergnügen. Aber – und das ist ja das außergewöhnlich erfolgreiche – Discover Football verbindet das Kerngeschäft mit dem Kernanliegen – den Rechten von und für Frauen. Frauenrechte sind nämlich Menschenrechte, weil Frauen auch Menschen sind. Und auf der Welt an so vielen Orten werden Frauenrechte mit Füßen getreten – erleben Frauen Diskriminierung aufgrund ihres Geschlechts erleben sie Verbote, Einschränkung und Gewalt.

Mein Dank – im Namen des Dt. Bundestages – gilt den Frauen von Discover Football – weil sie Frauen aus aller Welt miteinander vernetzen! Frauen aus Indien, Brasilien, Togo, Afghanistan, Sambia, Ecuador, Frankreich, Ruanda, Ägypten, Libyen, Jordanien, Polen, Ukraine, Saudi-Arabien, Israel Tunesien, Libanon. Weil sie Kontinente – Kulturen – Religionen als Brückenbauerinnen zusammen bringen – um zu zeigen: Du – Frau – Du bist nicht allein – du bist kein Einzelfall sondern es gibt strukturelle Diskriminierung und die wollen und werden wir gemeinsam überwinden.

Discover Football hat beeindruckende tolle sportliche Turniere zustande gebracht – hat auf dem Rasen vermeintlich getrenntes geeint, wie israelische und palästinensische Fußballerinnen. Hat aber vor allem vielen Frauen Mut gemacht und Kraft gegeben- hat die Lust auf Widerstand und Widerspruch vermittelt – hat Strategien zu Gegenwehr und zur Ertüchtigung entwickelt. Und – Discover Football hat keine Angst und scheut sich nicht Tabus aufzubrechen. „Ich will ich sein. Anders will und anders kann ich nicht sein.“ Das gilt auch im Frauenfußball- wenn es darum geht Homophobie nicht einfach hinzunehmen, still zu erdulden und sich vor sich selbst zu verstecken. Discover Football ist auch geschützter Raum und eben auch Speakers Corner à I am proud to be out!

Und Discover Football geht auf Tour und lässt die Jungs nicht allein à bei zahlreichen Veranstaltungen rund um die EM der Männer 2012 in Polen und der Ukraine oder in diesem Jahr in Brasilien – wo sie gezeigt haben war es heißt: women conquer the pitch.

Die Liste der Auszeichnungen, der Ehrungen der Preise ist riesig und spricht für den Erfolg und die Anerkennung der Kreativität, Klugheit und Durchsetzungsstärke von Discover Football. Und was das allerbeste ist: Diese Frauen sind einfach nicht satt zu kriegen. Sie bleiben hungrig nach mehr. Und deswegen: Alles Gute zum 5. Geburtstag und auch weiterhin: keine Bescheidenheit – Mesdames!


DISCOVER FOOTBALL-Konferenz 2014

Zum 5-jährigen Jubiläum hat DISCOVER FOOTBALL 13 Frauen aus allen Kontinenten aus früheren Begegnungen vom 9.-14. Dezember 2014 nach Berlin eingeladen. Die Konferenzteilnehmerinnen kommen aus den USA, Argentinien, Brasilien, Ägypten, Südafrika, Ruanda, Israel, Libanon, Afghanistan, Palästinensiche Gebiete, Indien, Polen und Rußland.

Gemeinsam wird evaluiert, welche Wirkung die Teilnahme an DISCOVER FOOTBALL für die einzelnen Fußball-Projekte entfalten konnte und wie sich die verschidenen Projekte seit der letzten Begegnung entwickelt haben. Dabei wollen wir auch in den Blick nehmen, welche Unterstützung möglicherweise gefehlt hat, was sich die Teilnehmerinnen anders gewünscht hätten und wie DISCOVER FOOTBALL in der Zukunft die Projekte und Begegnungen gestalten kann, damit das gemeinsame Netzwerk stärker wird.

Ein zweiter Schwerpunkt der Konferenz liegt darauf, gemeinsame Strategien für die Zukunft zu entwickeln. Anlässlich der Fußball- Weltmeisterschaft in Kanada 2015 wollen wir zusammen mit den Fußball-Aktivistinnen eine weltweite Kampagne entwickeln und gemeinsame Aktionen vorbereiten.